Programm

Wir freuen uns Ihnen das aktuelle Programm präsentieren zu können:

Donnerstag: Senatssaal in der Naturwissenschaftlichen Fakultät (Johann-Joahim-Becher-Weg 21/Raumr. 07-702)

13.00 – 14.00 Anmeldung
Begrüßung und Auftakt
14.00 – 14.20 Begrüßung durch die Vizepräsidentin für Studium und Lehre,
Prof. Dr. Mechthild Dreyer, und durch
den Dekan des Fachbereichs 05 (Philologie und Philosophie),
Prof. Dr. Stephan Jolie, der Universität Mainz
14.20 – 14.45 Auftakt durch Johannes Jung, Referatsleiter im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz (Bereich: Ganztagsschule/Inklusion/Gender)
14.45 – 15.00 Programmvorstellung der Tagung „Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion“ durch Prof. Dr. Sylvia Thiele und Dr. Claudia Schlaak
Block I: Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion im deutschen Bildungssystem
15.00 – 15.45 Dr. Ilka Hoffmann, Mitglied des Expertenkreises „Inklusive Bildung“ der Deutschen UNESCO-Kommission: „Inklusion in Deutschland: Chancen und Herausforderungen“
15.45 – 16.15 Dr. Delal Atmaca, Vorsitzende und Sprecherin bei DaMigra: „Vielfalt als Chance: Migrantinnen im deutschen Bildungssystem“
16.15 – 16.30 Kaffeepause
16.30 – 17.00 Prof. Dr. Oliver Meyer (Mainz): „Sachfach(pluri)literalität: vertieftes Lernen über Fächer, Kulturen und Sprachen hinweg ermöglichen“
17.00 – 17.30 Prof. Dr. Christoph Gabriel (Mainz): „Mehrsprachige Potenziale? Zum L3-Erwerb romanischer Schulsprachen durch Lerner(innen) mit Migrationshintergrund“
17.30 – 18.30 Podiumsdiskussion mit Johannes Jung (Referatsleiter im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz), Dr. Ilka Hoffmann (Mitglied des Expertenkreises „Inklusive Bildung“ der Deutschen UNESCO-Kommission), Dr. Delal Atmaca (Vorsitzende und Sprecherin bei DaMigra) sowie Klaus-Peter Hammer (Vorsitzender GEW Rheinland-Pfalz).
Moderation: Prof. Dr. Sylvia Thiele (Mainz).
ab 19.00 Empfang

Freitag: Linke Aula in der Alten Mensa (Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9 / Raumnr. 00-143)

Block II: Gute Praxis-Beispiele
08.00 – 09.00 Anmeldung
09.00 – 09.45 Rose-Lore Scholz, Stadträtin der Landeshauptstadt Wiesbaden: „Inklusive Bildungsregionen: Chancen und Herausforderungen“
09.45 – 10.30 Prof. Dr. Dr. h.c. Ingrid Gogolin (Hamburg): „Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit“
10.30 – 11.00 Kaffeepause
11.00 – 11.45 Anja Israel-Horvath, Geschäftsführerin der Bilingualen Montessori Schule Heidesheim: „Mehrsprachigkeit und Inklusion in der Montessori Schule“
11.45 – 12.30 Britta Klostermann / Dr. Michael Schwager, GU-Koordinatorin der Gesamtschule Holweide: „Auf dem Weg zur inklusiven Schule: Chancen und Herausforderungen“
12.30 – 13.00 Dr. Karoline Heyder (Göttingen): „Inklusion und Mehrsprachigkeit – Beispiele aus dem Französischunterricht an einer Integrierten Gesamtschule“
13.00 – 14.15 Mittagspause
Block III: Inklusion aus fachdidaktischer Perspektive
14.15 – 14.45 Dr. Christian Discher (Paderborn): „Inklusion in der Schule: Stehen wir noch am Anfang?“
14.45 – 15.15 Dr. Rosa Anna Ferdigg (Darmstadt): „Notwendige Lernprozesse auf dem Weg zu einer Inklusionskultur. Ein Umsetzungsbeispiel anhand des Masterstudiengangs Systementwicklung Inklusion“
15.15 – 15.45 Larena Schäfer (Bremen): „Anbahnung kulturellen Lernens im inklusiven Englischunterricht der Sekundarstufe I“
15.45 – 16.15 Kaffeepause
16.15 – 16.45 Jun-Prof. Dr. Benjamin Meisnitzer (Mainz) / Bénédict Wocker (Mainz): „Mehrsprachigkeit und Migration: Probleme und Herausforderungen für das Bildungssystem“
16.45 – 17.15 Dr. Simona Bartoli-Kucher (Graz): „Heterogenität als Lernimpuls“
17.15 – 17.45 Giselle Zenga-Hirsch, M.A. (Frankfurt am Main): „Sprachlich und kulturell vielfältige Lerngruppen: MuttersprachlerInnen im Schulunterricht der eigenen Muttersprache“
17.45 – 18.15 Dr. Katharina Wieland (Berlin) & Alexander Lohse (Berlin): „Was kann der FSU für die gesamtsprachliche Entwicklung von Schülern mit sprachlichem Förderbedarf leisten? Sprachübergreifende Konzepte in der Lehrkräfteausbildung an der HU-Berlin“
  Angebot eines gemeinsamen Abendessens

Samstag: Linke Aula in der Alten Mensa (Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9 / Raumnr. 00-143)

Block IV: Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion im Fremdsprachenunterricht
09.00 – 09.30 Ayşe Gürel (Mainz): „Migrationssprache Türkisch im Französischunterricht: Ein Praxisbericht“
09.30 – 10.00 Dr. Jochen Willwer, StR (Mainz): „Tierisch kreativ oder animalisch wild? Phraseologismen mit Tierbezeichnungen im Französischunterricht inklusiv aufbereitet“
10.00 – 10.30 Frank Schöpp (Würzburg): „Das Potenzial des französischen Films Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu? zur Erhöhung von Bildungsgerechtigkeit“
10.30 – 11.00 Kaffeepause
11.00 – 11.30 Dr. Kathleen Plötner (Potsdam): „Die neuen DaF-Klassen an Berliner Gymnasien: Fallstudien“
11.30 – 12.00 Jens F. Heiderich, StD (Mainz): „Inklusion und Filmbildung. Perspektiven aus der Deutschdidaktik“
12.00 – 12.30 Katharina Pater M.Ed. (DAAD Mexiko): „Als Textdetektive Verbrechen aufklären. Zur Vermittlung von Lesestrategien am Beispiel von Vázquez Montalbáns El barco fantasma
12.30 – 13.00 Abschlussdiskussion

Das Programm als PDF-Dokument finden Sie hier: Programm_MigrationMehrsprachigkeitInklusion_201510

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s